Auf dein Wohl, Ernest …

von | 16. Juni 2021 | Aktuelles, Allgemein, Gartentipps | 0 Kommentare

Ich spüre die karibische Sonne auf der Haut, heißen Sand unter den Füßen und höre das Rauschen des Meeres. In meiner Hand ein kühles Glas. Langsam öffne ich die Augen …

… und sehe von meiner Terrasse aus, wie sich in meinem Garten zwei Eichhörnchen ein Wettrennen liefern und der Nachbar den Rasenmäher in die Poleposition zum Mähen bringt. Die Realität hat mich wieder. Aber das Glas in meiner Hand kühlt mich tatsächlich und der Drink darin verzaubert mich immer wieder. Der Drink: herrlich erfrischender Mojito (= kleiner Zauber), mit Hemingway-Minze gemixt. Man kann aber auch andere Minzblätter verwenden, die nicht zu viel Menthol enthalten, weil zu viel Menthol die Geschmacksnerven betäubt.

 

Hemingway für Mojito

Mojito- oder Hemingway-Minze (Mentha species nemorosa) ist die perfekte Zutat für den berühmten kubanischen Cocktail, da sie sehr aromatisch ist und weniger Menthol enthält als andere Minzearten. Dadurch schmeckt der Drink, den sich der amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway (1899-1961) angeblich täglich gönnte, besonders frisch und spritzig. Und noch heute wird der Mojito in Hemingways Stammbar ,Floridita’ in Havanna auf Kuba und in ,Sloppy Joe’s Bar’ in Key West (Florida/USA) so serviert.

 

Hemingway-Minze wächst gut im Beet oder im Topf an einem sonnigen Standort mit feuchtem Boden. Sie ist winterhart und blüht im Hochsommer weiß oder zartrosa. Die Blätter können ganzjährig geerntet werden.

 

So mixe ich meinen Mojito

Für 1 Glas eine Limette (unbehandelt) waschen, der Länge nach vierteln und die Spalten in kleine Stücke schneiden. 1-2 Kaffeelöffel Rohrzucker beifügen und die Limettenstücke mit dem Stößel eines kleinen Mörsers oder mit dem Rücken eines Kaffeelöffels zerdrücken.
6-7 große Blätter Mojitominze klein schneiden, dazugeben und alles weiter zerdrücken, damit die ätherischen Öle der Minze frei gegeben werden.
6 cl weißen kubanischen Rum (Havana Club) dazugießen, 3-4 Eiswürfel dazugeben, alles gut verrühren und mit einem Schuss Sodawasser aufspritzen. Zum Schluss 1-2 Blätter Mojito-Minze als Deko und einen Trinkhalm ins Glas stecken.

Und jetzt mache ich es mir mit einem guten Buch auf meiner Terrasse gemütlich und trinke auf dein Wohl, Ernest …

 

Möchtest du von uns informiert werden, wenn wir neue Beiträge mit aktuellen Garten-Tipps oder eine Reportage veröffentlichen?
Dann freuen wir uns, wenn wir dich einfach per Mail informieren dürfen.
Melde dich ganz einfach hier an (du kannst dich genauso einfach wieder abmelden):

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.