Wirkung eines Duftgartens

Wie im Urlaub komme ich mir vor, wenn ich in meiner Entspannungs-Duftgartenecke sitze oder liege und die Aromen von Salbei, Thymian, Lavendel und Cistrosen mich gedanklich in den Süden tragen. Da kann ich richtig loslassen, mit der Seele baumeln, den Alltag vergessen und mir neue Kraft holen. Und diese neue Kraft macht sich nicht nur in Form von schönen Gedanken bemerkbar, ich kann sie auch körperlich spüren …

Die wunderbar angenehme Wirkung eines Duftgartens entsteht vor allem durch die ätherischen Öle, die die Duftpflanzen verströmen, wenn der Wind darüberstreicht, die Sonne darauf scheint und wenn wir sie berühren.

Verstärkt wird diese Wirkung auf unsere Psyche noch durch ein Zusammenspiel mit den Farben der Blüten, die ebenfalls spezielle Wirkungen haben. So beruhigen zum Beispiel alle Blau-, Violett- und Rosatöne, während Gelbtöne ‚anregend‘ wirken und uns neue Frische und Freude vermitteln.

Eventuell kann diese Wirkung noch durch spezielle Klänge/Musik ergänzt und verstärkt werden.

 

Was erwarte ich mir?

Je nachdem, wie ein Duftgarten bepflanzt ist (siehe auch ,Wie entsteht ein Duftgarten‘), kann man in Hinblick auf ihre Wirkung grundsätzlich ,neutrale‘ und ,funktionale‘ Duftgärten unterscheiden

  • In einem ,neutralen‘ Duftgarten sind unterschiedlich wirkende Pflanzen ohne System gemischt, wobei sich die Duft- und Farbwirkungen mehr oder minder aufheben (neutralisieren) können.
  • In einem ,funktionalen‘ Duftgarten werden Duftpflanzen nach einem speziellen ‚System‘ so gepflanzt, dass durch deren Aromen und Farben besonders definierte Wunsch-Wirkungen entstehen können, also zum Beispiel
    • beruhigend/sedierend
    • beruhigend/aufbauend
    • aufbauend/konzentrationsfördernd oder
    • aufbauend/anregend.

Während die Anlage eines ,neutralen‘ Duftgartens relativ einfach ist und dafür nur eine Harmonie von Düften und Farben nach persönlichen Vorlieben angestrebt werden muss, erfordert die Planung und Einrichtung von ‚funktionalen‘ Duftgärten/Duftecken spezielles Pflanzenwissen und genaue individuelle Abstimmung (siehe auch ,Beratung‘).

 

Die Mühe lohnt sich jedoch, da hier enorme Chancen schlummern – vom Abbau von Stress, Ängsten und Schlafstörungen, über Verbesserung von Konzentration, Gedächtnisstärkung und Motivation bis hin zur Vermeidung/Linderung von Burnout-Symptomen und Steigerung des sinnlichen Empfindens.

Möchtest du von uns informiert werden, wenn wir neue Beiträge mit aktuellen Garten-Tipps oder eine Reportage veröffentlichen?
Dann freuen wir uns, wenn wir dich einfach per Mail informieren dürfen.
Melde dich ganz einfach hier an (du kannst dich genauso einfach wieder abmelden):