Duftende ,Beetmauer‘ gegen Schnecken

von | 28. Mai 2021 | Aktuelles, Allgemein, Duftgarten, Gartentipps | 0 Kommentare

Meine Freundin Monika haben sie fast in den Wahnsinn getrieben: Schnecken! Sie kamen in Scharen und haben ihre liebevoll angelegten Blumen- und Gemüsebeete leergefressen.

Monika hat versucht, mit bekannten Hausmitteln, wie Kaffeesud und Eierschalen, der Schneckenplage Herr zu werden. Der Erfolg war allerdings nur mäßig.

Aber dann gab ihr eine alte Bäuerin in der Steiermark den entscheidenden Rat.

 

Mediterrane Duftpflanzen

Ganz im Gegensatz zu uns Menschen, mögen Schnecken mediterrane Duftpflanzen und Kräuter, wie Lavendel, Rosmarin und Thymian, gar nicht.

 

Thymian blüht und duftet herrlich und hilft gegen
die Nacktschnecken-Invasion.

Monika hat daraufhin Thymian und Rosmarin ringförmig als duftende ,Beetmauer‘ um ihren Salat und ihr Gemüse gepflanzt und – siehe da – die Schnecken pflegten plötzlich ein distanziertes Verhältnis zu ihren Pflanzen.

Hausmittel Minze

Da das Frühjahr heuer besonders feucht und regnerisch ist – Wetterbedingungen, die Schnecken lieben – will Monika in den kommenden Wochen zusätzlich noch ein altes Hausmittel gegen Schnecken erproben: Sie wird getrocknete Minzeblätter rund um ihr Salatbeet streuen.

Natürliche ,Feinde‘ von Wegschnecken: Igel …

Tierische ,Schneckenjäger‘

Ich persönlich habe in meinem Garten zum Glück keine große Schneckenplage. Möglicherweise deshalb, weil sich tierische ,Schneckenjäger‘, wie Igel und Spitzmaus, in meinem Garten mit kleinen Laubhaufen und etwas Totholz, in denen sie Unterschlupf finden, besonders wohl fühlen.

… und vielleicht auch duftende Ringelblumen.

Vielleicht hängt es aber auch ein wenig damit zusammen, dass ich jedes Jahr Ringelblumen aussäe, weil mir die herrlich orangen Blüten so gut gefallen, an denen sich auch die Bienen erfreuen und deren Duft angeblich die Schnecken meiden …

Außerdem gieße ich nicht abends, sondern in den Morgenstunden. So trocknet die Oberfläche des Rasens und der Beete tagsüber ab. Machen sich die Schnecken in der Abenddämmerung dann auf den Weg, wird ihnen die Fortbewegeng durch den trockenen Boden erschwert.

Mittlerweile kann Monika schon fast wieder lachen, wenn sie an die Schneckenplage der vergangenen Jahre denkt, als sie diese schleimigen Quälgeister bis in ihre Träume verfolgt haben.

Möchtest du von uns informiert werden, wenn wir neue Beiträge mit aktuellen Garten-Tipps oder eine Reportage veröffentlichen?
Dann freuen wir uns, wenn wir dich einfach per Mail informieren dürfen.
Melde dich ganz einfach hier an (du kannst dich genauso einfach wieder abmelden):

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.